++ ein Aufklärungsservice Ihrer Apotheke am Weißen Wall ++

 Covid Poster Banner

KLEINER STECKBRIEF

Seinen Namen verdankt das Coronavirus seinem Aussehen, das an eine Krone erinnert. Auf seiner Virushülle befinden sich keulenförmige Glycoproteine – das sind Eiweiße, die Zuckermoleküle enthalten.

Sars-CoV-2 – so heißt das neue Virus offiziell – gehört zur Gruppe der Coronaviren.

Es gibt Hunderte verschiedener Coronaviren. Harmlose Varianten rufen meist lediglich eine leichte Erkältung hervor.


ÜBERTRAGUNGSWEGE

Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion. Erreger, die ein Infizierter beim Husten oder Niesen verteilt, werden vom Gegenüber durch Schleimhäute von Mund, Nase oder Auge aufgenommen.

EINE WICHTIGE ROLLE SPIELEN AUCH

Hände – wenn diese ungewaschen mit Schleimhäuten von Mund, Nase oder Auge in Berührung kommen.

Aerosole – das sind unsichtbare winzige durch die Luft fliegende Teilchen. Sie entstehen beispielsweise beim Sprechen und Singen.

EINE GERINGE ROLLE IN DER ANSTECKUNG SPIELEN

Gegenstände – vermutlich geringere Ansteckungsgefahr.

Lebensmittel – eine Ansteckung scheint eher unwahrscheinlich. Trotzdem ist es sinnvoll, sich an die Hygieneregeln zu halten.

DIE AM HÄUFIGSTEN GENANNTEN SYMPTOME (LAUT ROBERT-KOCH-INSTITUT)
Husten 49%
Fieber 41%
Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns 21%
Schnupfen 15%
Lungenentzündung 3%
WEITERE SYMPTOME

Halsschmerzen, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Bindehautentzündung, Hautausschlag, Lymphknotenschwellung, Apathie, starke Müdigkeit

Die Inkubationszeit, das heißt die Zeit bis zum Auftreten der ersten Symptome, dauert durchschnittlich 5-6 Tage, teilweise auch bis zu 14 Tagen.

MUND-NASEN-SCHUTZ – RICHTIG ANGEWENDET

Der Mund-Nasen-Schutz sollte immer mit gewaschenen Händen und nur außen angefasst werden.

Am besten setzt man den Mundschutz bereits zu Hause auf und trägt ihn, solange er benötigt wird.

Alternativ kann der Mund-Nasen-Schutz in einem Plastikbeutel – in den nicht hineingefasst wird – transportiert werden.

Achtung: Baumelt er unter dem Kinn oder auf der Brust, können sich eigene Keime auf ihm verteilen.

Ein feuchter Mund-Nasen-Schutz ist wirkungslos und sollte ausgewechselt werden.

Einen wiederverwertbaren Mund-Nasen-Schutz sollte man nach einmaligem Gebrauch in der Waschmaschine bei 60 Grad, noch besser bei 90 Grad, waschen.

Unser Aufklärungsservice auch zum Herunterladen und Teilen:

als PDF herunterladen