Überall begegnen wir Keimen wie Bakterien, Viren oder Pilzen. Viele sind für den Menschen harmlos. Andere hingegen können krank machen. Einfache Hygienemaßnahmen helfen dabei, sich und andere vor ansteckenden Infektionskrankheiten zu schützen.

Hände mehrmals täglich gründlich waschen (ca. 20 Sekunden)
Hände desinfizieren
Beim Husten oder Niesen etwa ein bis zwei Meter Abstand zu anderen Personen halten und sich wegdrehen
Niesen oder Husten am besten in ein Einwegtaschentuch. Dieses nur einmal verwenden und anschließend in einen Mülleimer mit Deckel entsorgen
Ist kein Taschentuch griffbereit, nicht in die Hand, sondern in die Armbeuge husten oder niesen und sich ebenfalls dabei von anderen Personen abwenden
Und immer gilt: Nach dem Naseputzen, Niesen oder Husten gründlich und ausreichend lange die Hände waschen
Und zu guter Letzt: Ruhe bewahren

Diese und weitere Hygienetipps auch zum Herunterladen*:

Hygienetipps herunterladen

*Quelle: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), infektionsschutz.de, http://www.infektionsschutz.de/mediathek/infografiken/, CC BY-NC-ND

Weiterführende Informationen und Hygienetipps finden Sie auch auf www.infektionsschutz.de. Auf diesem Informationsportal und auf YouTube beantwortet die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zusätzlich häufig gestellte Fragen zum Coronavirus.