Noch mehr Gesundheit per Smartphone: APPzumARZT jetzt mit integrierter Arztsuche

Die Gratis-App der Felix Burda Stiftung erhält ein weiteres Upgrade. Erstmals seit Launch des Gesundheits-Butlers in 2011 wird mit FOCUS-Gesundheit eine Arztsuche integriert. APPzumARZT – die erste Kombi-App aus Gesundheitsmanager und Arztsuche – zählt zu den erfolgreichsten Gesundheits-Apps in Deutschland.

Seit mittlerweile sechs Jahren behauptet sich die kostenlose Gesundheits-App der Felix Burda Stiftung in den deutschen App-Stores. Endlich wird die App „zum Arzt“ auch ihrem Namen gerecht und integriert erstmals eine Arztsuche in den Funktionsumfang.
Im neuesten Update, das jetzt für Apple-iOS und Android im iTunes-App-Store und im Google-Play-Store zum Download bereit liegt, finden die User nun die FOCUS-Gesundheit Arztsuche – eine bundesweite Arztsuche und Arztempfehlung.

Wer mit dem Update beispielsweise Lücken im Impfstatus oder bei der Krebsvorsorge entdeckt hat, kann nun mit der FOCUS Arztsuche unter allen rund 280.000 Ärzten in Deutschland den passenden Mediziner finden und einen Termin vereinbaren um gesund zu bleiben.

Denn dies ist das Ziel der APPzumARZT, wie Marketingleiter und Erfinder Carsten Frederik Buchert unterstreicht: „Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen eine Vielzahl von Leistungen und Untersuchungen, die einem dabei helfen gesund zu bleiben. Dieses Angebot sollte man für sich nutzen. Aber wer kennt sich da schon aus? Und wer denkt dann auch noch an alles? Hier hilft die APPzumARZT: Sie weiß für jeden in jedem Alter – ob Junge, Mädchen, Frau oder Mann – welche Leistungen er bereits genutzt haben sollte und was er noch kostenfrei in Anspruch nehmen kann, um nicht krank zu werden. Die App erinnert an zukünftige Termine, checkt Risiken für Darmkrebs, Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes und liefert Infos zu den einzelnen Leistungen. Zusammen mit einer einfachen Bedienung, individuellen Zusatzfunktionen und der neuen FOCUS Arztsuche bietet die APPzumARZT damit ein großes Nutzen-Angebot für die User“, so Buchert. „Einfacher geht’s nicht!“

Jeweils 70.000 Gesundheits-Apps sind in den beiden App-Stores von iTunes und Google für iOS- und Android-Smartphones verfügbar. Gerade einmal sechs Prozent erreichen bis zu 100.000 Anwender. Zu dieser Spitzengruppe zählt die APPzumARZT der Felix Burda Stiftung. Der mobile Gesundheits-Butler wurde von der Felix Burda Stiftung und der Assmann Stiftung für Prävention entwickelt. Die neu integrierte FOCUS Arztsuche wird präsentiert von Yakult.

Sensible Daten werden nicht benötigt – alle Berechnungen verbleiben zudem auf dem Smartphone des Users und werden nicht übertragen.Die APPzumARZT folgt zudem den Kriterien des Healthon-App-Ehrenkodex: Alle Gesundheitsinfos sind frei von der Einflussnahme durch Unternehmens-Interessen der Partner und Sponsoren erstellt.

Jetzt gratis downloaden!